Siebter Tag â€“ Meine Sonntagskolumne

Sonntag sollst Du ruhen, sagt der liebe Gott. Und der Volksmund sagt, in der Ruhe liegt die Kraft. Deshalb lehne ich mich jeden Sonntag zurĂĽck und betrachte hier die Woche im RĂĽckblick.



 

CDU

Merkels Truppe spielt Sozialdemokratie

► Nach der Klatsche von Niedersachsen versucht die Union, SPD und GrĂĽne links abzudrängen. Wähler sollten sich nicht täuschen lassen.


 

Ă„gypten

Geburtswehen der Demokratie

► Chaos oder islamistische Diktatur – in der deutschen Ă–ffentlichkeit scheinen das die einzigen Perspektiven in Ă„gypten. Blickt man auf Europas jĂĽngste Geschichte wird klar: das Glas ist halbvoll. Ein Gastbeitrag von einem, der die neue Verfassung gelesen hat.

Frohes Neues

Stell Dir vor es ist Silvester und keiner geht hin

► Silvester ist völlig ĂĽberbewertet. Eigentlich ist es fĂĽr viele sogar die mieseste Party des Jahres – so fĂĽr mich vor einem Jahr.


 

Parlamentswahl 2012

Rumänische Kleptokratie auf Ungarisch

► Victor Ponta bleibt Premierminister. Doch hinter dem politischen Schmierentheater zwischen Doktor Copy-Paste und Captain Traian scheinen sich die Ungarn ihre eigene kleine Schlammschlacht zu liefern.


 

Selbstversuch

Welchen Käse isst der Yogi?

► Warum ist es so schwer, zu verzichten? Die Hirnforschung gibt unserem limbischen System die Schuld. Ein Selbstversuch mit Vogelzwitschern – aber ohne Na2SO4•10H2O.

Erscheinungsort: derFreitag

Rechtsstaat

Gewaltenteilung auf Rumänisch

► Bukarests korrupte Elite biegt das Recht, wo sie es nur kann. Dabei droht sie dem Rechtsstaat, das RĂĽckgrat zu brechen. Absurd aber wahr: In Rumänien urteilt das Verfassungsgericht ĂĽber sich selbst.


 

Innocence of the Muslims

Brandstifter im Namen Jesu und Mohammed

► Brandstiftungen, Mord und Totschlag sind durch nichts zu rechtfertigen. Doch auch die Macher von "Die Unschuld der Muslime" sind Brandstifter: Sie wussten, was sie taten, als sie die Lunte legten.


 

Replik

Mehr Penisse nĂĽtzen nichts

► â€žHose runter!“ fordert die Erfolgsautorin Elisabeth Raether. Sie will das ĂśbermaĂź an weiblicher Nacktheit in der Ă–ffentlichkeit ausgleichen – durch mehr Penisse. Warum der Streit ums Fleisch in die Sackgasse fĂĽhrt. Ein Replik


 

Fiskalpakt und ESM

Wenn der Zweck die Mittel heiligen soll

► Verlieren wir nach der Euro auch noch den Euro? Schlimmer noch: Fiskalpakt und ESM bedrohen die Demokratie in Europa. Jetzt hilft nur noch der Ruf nach Karlsruhe. Und: Warum die EU ausnahmsweise mal zum Kapitalismus stehen sollte.


 

Spontantrips

Die Hymne der Freiheit

► Last-Minute-Reisen sind alles andere als spontan. Wer echte Freiheit sucht, muss einiges hinter sich lassen: Einfach einsteigen und los. Nur so lässt sich die Kruste des Alltags aufbrechen. Ich habe mich auf den Weg gemacht.

Vorurteile

Wer ist hier der Zigeuner

► Noch nie wurde ich von Roma beklaut. Auch kenne ich niemanden, der bestohlen wurde und sicher weiĂź, dass ein Roma der Dieb war. Dass "den Zigeunern" der schwarze Peter zuschoben wird, erlebte ich hunderte Male. Eine Beobachtung der vergangenen Tage.


 

Roma von Baia Mare

Eingemauert und Zwangsumgesiedelt

► MĂĽllhalden, Kläranlagen oder stillgelegte Industriegebäude – Es sind die Orte, an die rumänische Behörden Roma zwangsumsiedeln. Sie stehen symbolträchtig fĂĽr den Platz, den die Minderheit in den Augen vieler Rumänen in der Gesellschaft einnimmt. Ein BĂĽrgermeister setzt auf Rassismus im Wahlkampf.

GLS im Kleinen

Bitte keine Werbung!

► Altmeister GĂĽnter Wallraff kann’s immer noch. Er hat gezeigt, wie GLS seine Fahrer ausbeutet, ihnen die volle Verantwortung auflädt und sie mit Strafen in den finanziellen Ruin treibt. Vieles erinnert mich an meine Zeit als Fahrer bei einem Werbedistributor. Ein RĂĽckblick.

Clara Ott

Die Theorie vom nullten Sex

► In ihrem Roman-DebĂĽt "AufrĂĽschbar" hat Clara Ott ihre Portagonistin Lotte die Theorie vom nullten Sex entwickeln lassen. Warum es gut sein kann, erst nur darĂĽber zu reden.

Lebensplanung

Generation BauchgefĂĽhl

► Gegen die Unentschlossenheit einer Generation Maybe – Verzeihung fĂĽr das böse G-Wort – hilft nur ein Schuss BauchgefĂĽhl. Bei mir scheint es zu klappen.

Das Volk hat gesprochen

1:0 fĂĽr die Demokratie

► Europas Politiker haben sich in der alles umfassenden Krise von den Märkten treiben lassen und dabei völlig aus den Augen verloren, wer ihr Auftraggeber ist. Am veragngegenen Sonntag haben die BĂĽrger sie an ihre Verantwortung erinnert.


 

Sonntag

Das vierte Gebot

► Heute lasse ich einmal FĂĽnfe gerade sein und die Arbeit ruhen. NatĂĽrlich aus Respekt vor dem Herrn - Räusper - Und vor meinen Freunden in Marburg. Ăśbrigens: Alles gute zum Weltlachtag. Lachen soll ja gesund sein.

Herdprämie und Harzt IV

Gesetzlose MĂĽtter

► Wenn sie vom Betreuungsgeld spricht, schwärmt Mutti Merkel von „Wahlfreiheit und Fairness“. FĂĽr MĂĽtter, die Hartz IV beziehen, sind Merkels Worte blanker Hohn. Sie haben mit dem Gang zum Amt ihre MĂĽndigkeit verloren.


 

2Pac

Dr. Dre spielt Gott

► Seit 15 Jahren tot, erschien Rap-Legende 2Pac vor einem Publikum in Kalifornien – als digitale Marionette. Der Strippenzieher dahinter ist selbst eine Legende. Doch sein Lebenswerk ist in Gefahr.


 

UNCTAD

Hintergrundrauschen aus Genf

► Assad rĂĽstet heimlich auf, Netanjahu lässt die Säbel rasseln. Und der Iran redet wieder, während Grass besser geschwiegen hätte. Im Hintergrund all dessen erklingt ein heftiges Rauschen aus Genf.


 

Kolumne

Warum es Gott gibt

► Patchwork-Religionen waren gestern. Sich die passenden Glaubensätze zu einem harmonischen Ganzen zusammenzuschustern ist längst nicht mehr en vogue, sondern Mainstream, also Pfui. Warum ich mich trotzdem keiner Religion anschlieĂźe, obwohl ich fest an Gott glaube.

Verlegenheitsdemo

„So, Pflicht getan“

► Sie ziehen fĂĽr Ungarns Verbleib in der europäischen Wertegemeinschaft vor die ungarische Botschaft. Ihre Gallionsfigur Rainer Wieland findet eher verteidigende Worte als Kritik gegenĂĽber der Regierung Orbán


 

Karl-Heinz

Auf die Ratte gekommen

► Die wenigsten Menschen mögen Ratten. Aber muss man sie deswegen gleich totknĂĽppeln? In Indien werden sie als heillig verehrt.


 

Joachim Gauck

Wir sind Präsident – und auf dem rechten Auge blind

► Joachim Gauck ist Präsident. Er ist der falsche. Nicht nur wegen Occupy, Sarrazin, Hartz IV etc. Es ist sein Umgang mit dem Holocaust.


 

Kony 2012

Was zählt, ist die Story

► Kein Video hat sich jemals im Netz so schnell verbreitet wie Kony 2012. Das Rezept: Ein Gemisch aus Gewaltpornografie und amerikanischem Helden-Pathos. Facebook jagt den bösen schwarzen Mann, der Kinder frisst. Doch den Machern geht es vor allem um sich selbst.


 

Stock-Studie belegt

Junge Muslime fĂĽhlen sich ausgegrenzt

► Integration kann nur gelingen, wenn die Mehrheitsgesellschaft Migranten akzeptiert. Auch das ist Ergebnis der vieldiskutierten Studie „Lebenswelten junger Muslime in Deutschland“. Wer nicht angenommen wird, kann nicht ankommen.

Erscheinungsort: der Freitag


 

Eurorausschmiss

Die Mär vom Dominoeffekt

► Was zwei Jahre lang als groĂźes Horror-Szenario galt, ist plötzlich kein Problem mehr: Der berĂĽhmte Dominoeffet im Euroraum. Plötzlich können wir die Griechen zum Teufel jagen, ohne uns die Finger schmutzig zu machen. Warum? Wir haben uns an den Gedanken gewöhnt. NatĂĽrlich!

Männer

Die Gottschalksche Hand

► Deutsche Männer sind Weicheier – so der Tenor einer "neuen Debatte" ĂĽber Männlichkeit. Unsinn. Manche Frauen haben einfach nur völlig ĂĽberzogene Erwartungen. Deutschland braucht mehr Männer mit Gottschalk'scher Hand.


 

„Didedödede de de de dä.“

Ein Tag im Mai am Bosporus

► Manchmal glaubt man eine eine Melodie zu hören. In Wahrheit ist der einzige Klangkörper die eigene Phantasie. Ăśber die Suche nach einem verlorenen Lied


 

Männersache

Macht mich Meditieren zum Softie?

► Eigentlich machen Männer doch Kampfsport, dachte unser Autor. Doch dann wollte er sein männlich-hartes Ich hinter sich lassen und ging in eine Mediationsgruppe.

Erscheinungsort: Der Freitag


 

Griechenland

Europa wird Besatzungsmacht in Athen

► Was Regierungspolitiker da planen ist jenseits von Gut und Böse: Sie wollen einen einen EU-Gesandten nach Athen schicken, der Griechenlands Wirtschaft in die Hand nimmt.


 

GemĂĽse-Dogmatiker

Der Feind im KĂĽhlschrank

► Den eigenen Fleischkonsum reduzieren oder gar ganz darauf verzichten? DafĂĽr gibt es viele gute GrĂĽnde – Es gibt aber auch Schlechte

Erwartungen

Die Arbeit des Wartens

► Es mutet fast soldatisch an, was wir uns oft selbst antun, indem wir nichts weiter tun, als etwas zu erwarten. Ein Plädoyer fĂĽr den bewussten Kontrollverlust


 

Budapest

Ungarn im Chaos

► Etwa ein Prozent aller ungarischen StaatsbĂĽrger ist am Montag in Budapest auf die StraĂźe gegangen. Der Druck auf Ministerpräsident Viktor Orbán wächst.


 

Christine Lagarde

Wenn Demokratie lästig wird

► Es ist schon eine gute Woche her, als Christine Lagarde ĂĽber den Zielkonflikt zwischen Demokratie und Markt sprach. Demokratie kann lästig sein – in der Krise ist sie wichtiger denn je.

Herr Wulff

Das macht man nicht!

► Während sich die Ereignisse auf der Welt ĂĽberschlagen, blickt die Bundesrepublik ins Schloss Bellevue. Dabei liegt die Wahrheit in ThĂĽringen.


 

Kolumne #1

Keine faulen Kompromisse!

► Los geht’s. London hat sich von Kontinentaleuropa verabschiedet. Der Rest stemmt sich gegen den Schuldenberg. Auch wir BĂĽrger mĂĽssen anpacken – und endlich mit einer LĂĽge aufräumen.